Die offizielle Homepage des KFV Tirschenreuth
Kreuzwegstationen erstrahlen im neuen Glanz

Seit dem Jahre 1904 beherbergt einer der schönsten Flecke in Ebnath, der Kalvarienberg, 13 Kreuzwegstationen (mit den Kreuzen 14x) aus dem Jahre 1967 mit Darstellungen von Robert Kainz. Der Kreuzweg sowie die Umgebung der Kapelle obliegen der Pflege der Ebnather Kolpingfamilie und diese war es auch die beim Kommandanten der örtlichen Feuerwehr um Hilfe ersuchte. Die Granitsteine des Kreuzweges bräuchten eine helfende Hand zur Reinigung, denn die Steine haben durch Wind und Wetter Schmutz und Moos angesetzt. Die Hilfe hierzu wurde sofort zugesagt.

Das Engagement für den Kalvarienberg kam Kdt. Horn gerade recht. Die Jugendabteilung möchte dieses Jahr das Abzeichen Jugendflamme I ablegen und braucht dazu ein soziales Projekt. Jugendwart Stefan Wartinger wurde die Aufgabe übertragen das Projekt zu organisieren. Mit 7 Jugendlichen, 4 Aktiven, 2 Hochdruckreinigungsgeräten, 2400 Liter Wasser und zwei Helfern aus der Kolpingfamilie rückte die Truppe an. In vier Stunden wurden alle Stationen, die Mariengrotte, Stufen und Sockelsteine vom Schmutz befreit und erstrahlen nun wieder im neuen Glanz. Kommandant Horn Gerhard besuchte die Einsatzstelle lobte und bedankte sich bei der Jugendfeuerwehr für die geleistete Arbeit. Für die schweißtreibende Aktion wurden die Jugendlichen mit einer Brotzeit und einer Spende aus den Händen vom 2. Vorsitzenden Knott Hubert der Kolpingfamilie entlohnt.

Stein

 

Diese Website benutzt Cookies, Benutzertracking und Google-Fonts. Wenn Sie die Website weiter benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
Weitere Informationen Ok Ablehnen