Die offizielle Homepage des KFV Tirschenreuth

Neusorg.Seine kirchliche Segnung erhielt am Samstagabend das neue Löschfahrzeug LF 20 KATS vom Typ IVECO-Magirus. Bereits am Vortag hatte die Band „Audio Gun“ mit Rockmusik im Festzelt auf dem Festplatz hinter dem Gerätehaus den jungen Gästen eingeheizt. Zum „Warmup“ trat die Gruppe „Flashback“ auf.

Am Samstagabend bewegte sich ein langer Zug mit Vereinen, angeführt von den Neusorger Musikanten und unterstützt von der Pressather Blasmusik, von der Rektor-Haindl-Aula zur katholischen

...

Tirschenreuth.Den ersten Taktik-Lehrgang im Landkreis Tirschenreuth absolvierten Teilnehmer aus den KBM-Bereichen Czepa und Gleißner. Gruppen- und Zugführer aus den Feuerwehren Bärnau, Falkenberg, Plößberg, Schönkirch, Schwarzenbach, Thanhausen, Wiesau und Wildenau waren an drei Unterrichtsabenden und den praktischen Übungen am Samstag eifrig bei der Sache. Neben den Themen Aufgaben eines Gruppenführers, Einsatzplanung, Pressearbeit, Alarmierung, Taktikschema, Brandmeldeanlagen und Einsatzleitung

...

Plößberg.

Heidrun Gollwitzer, aktives Mitglied der Feuerwehr Plößberg, wurde von Kreisbrandmeister Ausbildung Dieter Höfer als siebentausendste Teilnehmerin an einem Ausbildungslehrgang der Feuerwehren im Landkreis Tirschenreuth geehrt. Die Lehrgänge des Kreisfeuerwehrverbandes Tirschenreuth finden seit 1987 auf Landkreisebene statt und bilden u. a. Maschinisten, Truppführer, Sprechfunker und Motorsägenführer aus.

Heidrun Gollwitzer nahm Ende 2014 am Lehrgang für Atemschutz-Geräteträger in

...

Tirschenreuth.

Das Thema des diesjährigen Wissentest der Jugendfeuerwehren in Bayern war der Umgang mit Schläuchen, Armaturen und Leinen. An zehn Abenden, wurde in den einzelnen Kreisbrandmeisterbereichen des Landkreises Tirschenreuth der Wissenstest abgehalten. Dazu trafen sich die Jugendlichen in Feuerwehrhäusern in Waldershof, Kulmain, Atzmannsberg, Wildenreuth, Bärnau, Konnersreuth, Waldsassen, Tirschenreuth und in Wiesau. In Trevesen traf man sich im Haus der Vereine.

 

Beidl.

Sie sind immer da, wenn jemand in einer Notsituation Hilfe braucht. Damit Feuerwehrmänner moderne Technik beherrschen und körperlich fit sind, müssen sie üben. Dabei macht auch der Nachwuchs eine gute Figur.

 

Erbendorf/Tirschenreuth.

Teamarbeit, Geschicklichkeit und Schnelligkeit mussten die motivierten Teilnehmer bei der Jugendolympiade des Kreisfeuerwehrverbandes Tirschenreuth beweisen. Anlässlich des 150. Gründungsfestes der Erbendorfer Wehr fand der Wettbewerb rund um den Festplatz statt.

 

Eger-Stausee.

Eine Großübung am Eger-Stausee organisierte die Berufsfeuerwehr Eger. Angenommen wurde der Zusammenstoß eines Linienbusses mit einem Pkw und einem Gefahrguttransporter.

 

Waldsassen.

Sein Können und Wissen musste der Feuerwehr-Nachwuchs beim [q]Werner-Baier-Gedächtnismarsch[/q] am Samstag in der Klosterstadt Waldsassen unter Beweis stellen. 23 Gruppen mit 92 Teilnehmern aus den Landkreisen Tirschenreuth und Wunsiedel stellten sich dem Wettbewerb. Den Sieg errang die Jugendgruppe der Feuerwehr Guttenberg.

 

Beidl/Schönficht.

 

Pullenreuth.

[q]Wir sind dabei. Wo bleibst du?[/q] Die Feuerwehren in Bayern brauchen Nachwuchs. Mit einer Werbekampagne machen sie derzeit auf sich aufmerksam. Kurzspots auf den Seiten des Bayerischen Landesfeuerwehrverbandes(LFV) animieren vor allem Jugendliche, sich ehrenamtlich einzusetzen, anderen zu helfen, zu retten, zu bergen und zu schützen.

 

 

Diese Website benutzt Cookies, Benutzertracking und Google-Fonts. Wenn Sie die Website weiter benutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.